Personal tools
You are here: Home Chronik Schuljahr 2018/19 Frankreichaustausch 2019

Frankreichaustausch 2019

Document Actions
Images
Vor dem Eiffelturm Vor dem Eiffelturm
deutsch-französische Fete deutsch-französische Fete
Mont St. Michel Mont St. Michel
Stadtralley Stadtralley
Vom 26.03.2019 bis zum 03.04.2019 fand der Frankreichaustausch für die Französischkurse der Jahrgänge 7 und 8 statt.

Auch waren zwei Schülerinnen aus dem 9. Jahrgang und die Lehrerinnen Frau Schiller und Frau Landwehr dabei. Am Morgen war um 5 Uhr Abfahrt in Berge. Nach elf Stunden Busfahrt kamen wir in Paris an. Am Abend in Paris war noch einen Spaziergang zum Sacré-Coeur auf dem Montmartre geplant. Nach der Besichtigung der Kirche hatten wir noch eine Stunde Freizeit, wo wir den Place du Tertre erkunden konnten und einen ersten schönen Blick auf Paris hatten. Danach ging es zurück in das Hotel. Am nächsten Morgen gab es um 7 Uhr Frühstück und danach fuhren wir mit der Metro bis zum Eiffelturm. Nach dem Treppenlaufen und Genießen des Ausblicks entschied sich die Gruppe zwei Stunden später zunächst an der Seine entlang zur Champs-Élysées zu gehen. Dort gab es dann eine Stunde Freizeit, um sich ein bisschen in den Läden umzuschauen oder um sich einfach hinzusetzen und das schöne Wetter zu genießen. Es gab auch die Möglichkeit, sich den Triumphbogen anzuschauen. Nach der Zeit auf der Champs-Élysées ist die Gruppe mit der Metro zum Louvre gefahren. Die alten Gebäude und die Glaspyramide wurden von allen bestaunt. Aus zeitlichen Gründen konnten wir leider nicht mehr die Kathedrale Notre-Dame auf der Île de la Cité anschauen. Am frühen Nachmittag fuhren wir mit der Metro zum Hotel zurück, von dort aus sind wir dann mit dem Bus in die Austauschstädte Sées und Alençon gefahren. Nachdem alle ihre Austauschschüler/innen begrüßt hatten, fuhren wir zu den Familien. Am nächsten Tag wurden die Schülerinnen und Schüler freundlich mit einem Frühstück in der Schule begrüßt und haben sich den französischen Unterricht in den ersten beiden Stunden angeschaut. Nachmittags kam die Gruppe aus Sées mit dem Bus nach Alençon, um gemeinsam eine Stadtrallye zu machen. Wir teilten uns in Klein-Gruppen ein und beantworteten mit Hilfe eines Stadtplans Fragen über Alençon. Am Freitag nahmen wir wieder die ersten vier Stunden am Unterricht teil. Den Nachmittag verbrachten die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler in einem Outdoor-Aktivitätenpark, wo unter anderem Kinder-Paintball angeboten wurde. Abends fand in der Schule in Sées eine deutsch-französische Feier statt. Nach der Fete sind alle Schüler/innen gut gelaunt ins Wochenende gegangen. Am Montagmorgen sind wir zu einer Keksfabrik in Lonlay-l’Abbaye gefahren und haben dort alles über die Herstellung von Keksen und den Weg bis in die Verpackung gelernt. Zum Schluss durften alle noch die Kekse probieren. Am Nachmittag fuhren wir noch zum Mont-Saint-Michel (Unesco-Weltkulturerbe). Nach der Besichtigung hatten die Schüler/innen noch ein bisschen Freizeit, bevor es dann mit dem Bus am Abend wieder zurück ging. Am letzten offiziellen Tag fuhren unsere deutschen Schüler/innen zu der Käserei Graindorge in Livarot, wo sie durch einen Rundgang alles über die Käseproduktion lernen konnten. Nach dem Rundgang gab es noch eine Probierrunde, wo vier verschiedene Käsesorten verkostet werden konnten. Da wir relativ früh wieder da waren, haben wir anschließend noch die Kathedrale in Sées besichtigt und den Ortskern von Sées, bevor es zurück zu den Schulen ging. Am Abend fuhren die Schüler aus Alençon wieder mit dem Bus zurück. Am Mittwochmorgen sind die Schülerinnen und Schüler zurück nach Deutschland gefahren. Wir hatten viel Spaß in Frankreich. Es hat uns sehr gut gefallen und wir haben viele Eindrücke mit nach Hause genommen.

by F. Schmidt (8b), M. Lienesch (8b), M. Landwehr — last modified 14.07.2019 15:02 Uhr
Contributors: Fotos F. Schmidt

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: