Personal tools
You are here: Home Chronik Schuljahr 2013/14 „Achtung Auto“ – Verkehrserziehung für die 5. Klassen

„Achtung Auto“ – Verkehrserziehung für die 5. Klassen

Document Actions
Images
Kennenlernen und Vorüberlegungen Kennenlernen und Vorüberlegungen
Bremsweg der Schülerinnen und Schüler Bremsweg der Schülerinnen und Schüler
Die 5b bekommt vor dem Start Hinweise von Herrn Lange Die 5b bekommt vor dem Start Hinweise von Herrn Lange
Für die Klassen 5a und 5b standen am 30.04.2014 zwei besondere Unterrichtsstunden auf dem Stundenplan: „Achtung Auto“, ein Programm des ADAC, welches speziell auf die Sicherheit von jungen Schülerinnen und Schülern im Straßenverkehr abzielt.

Der Moderator Herr Lange vom ADAC verdeutlichte, dass gerade Schülerinnen und Schüler in der 5. Klasse zur Risikogruppe im Straßenverkehr gehörten, da sie aufgrund ihrer Körpergröße häufig übersehen würden und Geschwindigkeiten sowie Entfernungen schlecht einschätzen könnten.

Auf dem Busparkplatz der Oberschule wurde ein Parcours für die Schülerinnen und Schüler aufgebaut. Herr Lange erklärte anschaulich und mit großer Einbeziehung der Lernenden den Zusammenhang von Bremsweg, Reaktionsweg und Anhalteweg. Nach einigen Brems- und Reaktionsübungen „zu Fuß“ durften die Schülerinnen und Schüler „live“ erfahren, wie sich eine Vollbremsung in einem 30km/h bzw. 50km/h schnellen Auto anfühlt und wie wichtig ein eng angelegter Sicherheitsgurt dabei ist.

Nach diesen interessanten und erlebnisreichen zwei Stunden sind die Schülerinnen und Schüler sensibilisiert für die Gefahren, die im Straßenverkehr auf sie lauern.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Lange, dem ADAC und den beiden Sponsoren Opel und Michelin, die das Programm „Achtung Auto“ für Schulen kostenlos anbieten.

by M. Ahrens — last modified 04.02.2016 15:45 Uhr
Contributors: Fotos 1 und 2 von M. Wichmann

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: