Personal tools
You are here: Home Chronik Schuljahr 2017/18 Berufsorientierung an der OBS Berge

Berufsorientierung an der OBS Berge

Document Actions
Images
Schweißen ausprobieren Schweißen ausprobieren
Präsentation von handwerklicher Präzision Präsentation von handwerklicher Präzision
Podiumsdiskussion zum Thema "Dienstleistungen" Podiumsdiskussion zum Thema "Dienstleistungen"
Auch in diesem Jahr fand die Berufsorientierungwoche an der Oberschule am Sonnenberg statt. Für alle Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs begann es am Montag, den 06.11.2017, mit dem Informationstag in der Schule, an dem sich über 20 Unternehmen beteiligten.

Dabei waren die Volksbank, Kreissparkasse Bersenbrück, Pipeline Systems (PPS), Bröring, Landwirtschaftskammer, Handwirtschaftskammer, St. Servatius, Autohaus B68/Autoböcker, Meurer, Delkeskamp, Bistum Osnabrück, Systemgastronomie Fürstenau, Polizei Bersenbrück, VGH, Segler, Samtgemeinde Fürstenau, Christliches Krankenhaus Quakenbrück, Physiotherapieschule Quakenbrück, Landkreis Osnabrück, Finanzamt Quakenbrück und Kemper. Die Vertreter der Firmen informierten nicht nur über Ausbildungsabläufe, Voraussetzungen und den jeweiligen Verdienst, sondern auch über ihren Betrieb. Am Dienstag, den 7.11., und Mittwoch, den 8.11., hat sich der Jahrgang 8 an unterschiedlichen Praxisstationen ausprobiert, z.B. bei Kundengesprächen der Bersenbrücker Kreissparkasse, beim Schweißen der Firma Segler oder bei der Kinderbetreuung des Kindergarten St. Servatius. Die Vertreter boten sehr viele praktische Übungen – passend zu ihren Berufsfeldern. Für den Jahrgang 9 haben sich Unternehmen, wie beispielsweise Delkeskamp, Rebotec in Quakenbrück, Adidas Logistic, der Hof Bielefeld, Leuchtturm Berge, Santel oder Koste zur Verfügung gestellt, damit die Jugendlichen die Betriebe, die Betriebsabläufe und die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort kennen lernen. Am Präsentationsabend, Donnerstag, den 09.11.2017, stellten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse und Erfahrungen der vergangenen Woche den Eltern, den Mitschüler/inne/n und den Vertretern der Unternehmen vor. Eine Skype-Schaltung nach Kenia, wo unsere ehemalige Schülerin Ann-Kathrin Lorenz momentan ein freiwilliges soziales Praktikum in einem Waisenhaus absolviert, war ein Höhepunkt des Abends. Auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Dienstleistungen“ mit geladenen Gästen wie Frau Neteler (stellv. Direktorin Christliches Krankenhaus Quakenbrück), Herr Duvinage (Bereichsleiter Berufsorientierung / Reha) und Herr Schuchardt (Direktor des See- und Sporthotels Ankum) fand statt. Diese stellte, zusammen mit einem tollen Buffet, einen gelungenen Abschluss der Berufsorientierungswoche dar. Unser Dank geht an Frau Zinke und Frau Hepner für die hervorragende Planung und Organisation.

by H. Zinke — last modified 16.11.2017 21:29 Uhr
Contributors: Fotos von M.S. Hemann und L. Reddig

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: