Personal tools
You are here: Home Chronik Schuljahr 2017/18 Klassenfahrt nach Berlin

Klassenfahrt nach Berlin

Document Actions
Images
Vor dem Berliner Dom Vor dem Berliner Dom
Vor der Mauer Vor der Mauer
Am Rednerpult Am Rednerpult
Die Klassen 10a und 10b sind am Montag (28.08.2017) mit Herrn Thobe, Herrn Goebeler und Frau Koddenberg mit dem Bus nach Berlin gefahren.

Am Nachmittag konnten wir im Cityhostel einchecken und hatten dann noch ein bisschen Zeit, um uns für die Sightseeingtour am Abend bereit zu machen. Gegen 17 Uhr sind wir dann gestartet und haben an den folgenden Orten unsere Referate gehalten. Wir waren unter anderem am Gendarmenmarkt, Brandenburger Tor, Potsdamer Platz und dem Checkpoint Charlie. Dienstagvormittag hatten wir eine Führung an der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Die Klasse 10a hatte eine spannende Führung durch einen Zeitzeugen. Um 14 Uhr begann dann die Führung an der Bernauer Straße (Berliner Mauer). Anschließend hatten wir Zeit für uns, um Berlin selbst zu erkunden. Um 18.30 Uhr trafen wir uns an der Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz, um um 20 Uhr das Planetarium zu besuchen. Dort konnten wir uns alle noch mit einem großen Fernrohr Planeten und Sterne anschauen. Am Mittwoch ging es um 10 Uhr im Deutschen Dom weiter. Dort wurde uns die Parlamentsgeschichte erzählt, wir durften dann einen Quiz bearbeiten und später wie im Bundestag vortragen. Danach hatten wir von 12 bis 14 Uhr Zeit uns selbstständig zu verpflegen. Um 14.30 Uhr begann die Führung im Reichstag mit dem Besuch der Kuppel. Anschließend hatten wir drei Stunden zur freien Verfügung. Um 19.30 Uhr trafen wir uns am Brandenburger Tor, von dort gingen wir ins Freiluftkino und sahen uns „Honig im Kopf“ an. Gegen 22.30 Uhr waren wir wieder im Hostel. Unser letzter Tag in Berlin begann um 11 Uhr mit einer Führung durch das Naturkundemuseum. Um 14 Uhr besuchten wir das Denkmal für die ermordeten jüdischen Menschen (Holocaust-Mahnmal). Wir haben so eine sehr gute Vorstellung und einen guten Eindruck von früher bekommen. Von 16-18:30 Uhr konnten wir uns ausruhen. Abends haben wir einen Spaziergang an der Spree/East Side Gallery gemacht und danach ging es in den Club Matrixx. Wir waren dort bis 24 Uhr, hatten ordentlich Spaß und dazu noch eine sehr lustige U-Bahn Fahrt. Am Freitag mussten wir um 6:30 Uhr auschecken und es ging sofort los zum Konzentrationslager Sachsenhausen. Dort hat Herr Goebeler eine sehr gute Führung mit uns gemacht. Schließlich ging es dann in Richtung Heimat, wo wir um ca. 19 Uhr an der Schule ankamen.

by N. Rumker (10b) — last modified 22.09.2017 12:45 Uhr
Contributors: Fotos U. Goebeler

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: