Personal tools
You are here: Home Römer und Germanen – Exkursion der 6. Klassen nach Kalkriese

Römer und Germanen – Exkursion der 6. Klassen nach Kalkriese

Document Actions
Images
Vom Museum zu den Außenanlagen Vom Museum zu den Außenanlagen
Aktiv bei den Grabungen Aktiv bei den Grabungen
Bei den Befestigungsanlagen Bei den Befestigungsanlagen
Am 17.10. wandelten die Klassen 6a, 6b und 6c auf den Spuren der Römer in Niedersachsen. Am (wahrscheinlichsten) Ort der Varus-Schlacht, in Kalkriese bei Bramsche, erlebten die Schüler/innen, wie Archäologen arbeiten.

Sie durften selbst im Ausgrabungs-Camp zu Schaufel, Spatel und Pinsel greifen, um Fundstücke behutsam auszugraben, zu begutachten und in den historischen Kontext einzuordnen. Eine Gruppe durfte sich an zwei Quadraten versuchen, wo sie anfangs einen kleinen Teil eines Maultieres ausgruben und schließlich das ganze Skelett freilegen konnten. Das Schlachtfeld, auf dem 9 n.Chr. drei Legionen der römischen Armee unter Befehl des Statthalters Varus durch einen germanischen Hinterhalt aufgerieben und vollständig vernichtet wurden, erstreckt sich über 300 Quadratkilometer. Um einen Eindruck vom Leben und Leiden der römischen Legionäre zur bekommen, wanderten die Schüler/innen in römischer Marschformation mit 25 Kg Marschgepäck und einem Pilum (Wurf-Speer) auf den Spuren der Römer und Germanen. In der rekonstruierten Wallanlage spielten sie die Möglichkeiten der Kämpfe zwischen Römern und Germanen durch. Neben dem spielerischen Aspekt wurden den Schüler/innen durch die lebensnahen Erklärungen der Museumpädagoginnen das historische Wissen und der neueste Kenntnisstand der archäologischen Forschung vermittelt.

by D. Fischer — last modified 15.11.2017 15:29 Uhr
Contributors: Foto 2 und 3 von M.S. Hemann (6a)

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: